Umrüstung von Gaslaternen beschleunigen und Energie sparen

In Berlin brennen derzeit noch 23.400 alte Gaslaternen, wie aus einer Antwort des Senats hervor geht. Der jährliche berlinweite Verbrauch an Gas entspricht in etwa dem von rund 3000 Einfamilienhäusern. Schädlich ist aber nicht nur das Verbrennen klimaschädlichen Gases, sondern auch die damit verbundene Abhängigkeit vom fossilen Brennstoff. Für uns ein Anlass die Umstellung zu beschleunigen.

Bisher wurden in Berlin bereits 20.800 Gaslaternen auf LED Beleuchtung umgerüstet. Aber die bisher geplante Umrüstung auf LED Beleuchtung dauert, denn die derzeitigen Kapazitäten sind für eine Umrüstung von ca. 1.500 bis 2.000 Laternen pro Jahr ausgelegt. In der Bezirksverordnetenversammlung hat die bündnisgrüne Fraktion daher eine Initiative gestartet, die Umrüstung der noch knapp 600 Gaslaternen in Marzahn-Hellersdorf zu beschleunigen. Als ein erster Schritt, sollen die Gaslaternen am Wilhelmplatz gegen energiesparende LED-Lichtmasten getauscht werden. Es sollen auch alternative kurzfristige Maßnahmen geprüft werden, beispielsweise die vorübergehende Installation von Photovoltaik-gespeisten Leuchten an den vorhanden Gaslaternen.

Wie sinnvoll und notwendig diese energiesparende Maßnahme ist, belegen die Verbrauchszahlen: Eine Gasaufsatzleuchte hat einen Anschlusswert von rund 1.000 W und verbraucht im Jahr 4.470 KWh Gas. Eine formgleiche LED-Leuchte hat einen Anschlusswert von 20 W bei einem Verbrauch von 84 kWh Strom pro Jahr. Aufgrund der gestiegenen Gaspreise rentieren sich neue LED-Laternen besonders schnell. Zusätzlich stellt das Risiko weiter steigender Preise ein großes Haushaltsrisiko dar. Das Geld fehlt dann an anderen Stellen im Bezirk. In der Helligkeit und Farbe ergibt die Umstellung auf LED Beleuchtung kaum einen Unterschied zu Gasbetriebene Laternen.

Die Form der gasbetriebenen Laterne wird insbesondere in Bereichen von Flächendenkmalgebieten nachempfunden. Die wahrnehmbaren Auswirkungen der Umstellung auf die LED-Beleuchtung sind minimal, äußeres Erscheinungsbild, Helligkeit und Lichtfarbe bleibt erhalten. Lichtfarbe der LED-Leuchte: 2.700 – 2.800 Kelvin

Moderne Formen von LED-Leuchten kommen zum Einsatz, die das Licht zielgerichtet in den Straßenraum abgeben. Diese Art der Gasumrüstung hat bereits an mehreren hundert Standorten in Berlin-Marzahn stattgefunden, aktuell laufen Vorhaben in den Ortsteilen Rudow und Gesundbrunnen. Lichtfarbe: 3.000 Kelvin.

Beide Umrüstungsarten orientieren sich an den Vorgaben des Lichtkonzepts, siehe Umrüstung der Gasleuchten – Berlin.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen