#Wahlkreistag am 19.02.2020 – Thema Inklusion

Mein erster Wahlkreistag 2020 führte mich zum Garten der Begegnung in der Ludwig-Renn-Straße 33b. Der Garten ist ein Projekt des ehemaligen Quartiersmanagement (QM) Mehrower Allee. Ich bin froh dass nach dem Auslaufen der QM-Förderung mit dem neuen Träger Soulgarden engagierte Akteur*innen gefunden werden konnten, die das Gartenprojekt verstetigen. Momentan gibt es ca. 35 Parteien aus der Nachbarschaft, die die Gemeinschaftsbeete bewirtschaften. Außerdem gibt es eine Kooperation mit der Tagore Schule für ein Schulbeet und eine Projektwoche ist im Grünen Klassenzimmer geplant. Am 25. April lädt der Gemeinschaftsgarten zum Frühlingsfest ein, mit einer Samen- und Pflanzentauschbörse zusammen mit der Grünen Liga. Wer möchte kann auch noch zum gemeinsamen Gärtnern einsteigen, denn die Saison beginnt gerade erst!

Im Anschluss habe ich den neuen Standort des DRK- Begegnungszentrums MURInka am Murtzaner Ring besucht. Im Gebäude befand sich vorher bereits schon einmal eine Familientreff für Inklusion mit Angeboten für Menschen mit Behinderungen und für Senior*innen, jedoch beendete der Träger seine Abeit und so stand das Haus eineinhalb Jahre leer. Dies sieht man dem Gebäude auch an und so finden derzeit Renovierungsarbeiten statt – aber bereits unter laufendem Betrieb. Seit Oktober gibt es zahlreiche Angebote wie das Seniorenfrühstück, Spielenachmittage, Computerkurse und es trifft sich die lokale Gruppe des DRK- Kresiverbandes Nord-Ost zu Sanitätskursen. Außerdem ist ein Projekt zur präventiven Armtsbekämpfung von Familien geplant sowie die stärkere Zusammenarbeit mit der nahegelegenen Unterkunft für Geflüchtete. Es ist sehr positiv dass es hier im Kiez, der mit 8200 Bewohnern sehr dicht besiedelt ist, wieder soziale Angebote und einen Treffpunkt mit Inklusionsangeboten gibt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.